Logo der Universität Wien

Die Li-Yizhe-Gruppe (1974-1979)

Vervielfältigte Texte von "Demokratie und Rechtssystem im Sozialismus" (1974)

"Die privilegierte Schicht - eine Darstellung", ein von Li Zhengtian verfasstes Diskussionspapier (Feb. 1975)

Menschenmassen drängen sich um eine Wandzeitung der Li-Yizhe-Gruppe im Zentrum von Kanton (1974)

Die vier Hauptautoren des Manifests "Demokratie und Rechtssystem im Sozialismus" Anfang 1979 (Li Zhengtian, Guo Hongzhi, Wang Xizhe, Chen Yiyang)
Li Zhengtian, Chen Yiyang und Wang Xizhe (1974 im Märtyrerpark in Kanton)
Gruppenfoto der Li-Yizhe-Gruppe nach der Rehabilitierung 1979

Wandzeitung von 1974 mit Kritik an "Li Yizhe" (Dongxiang Nr.4, 1979, S.10)

"Li Yizhe" antworten auf Kritik (1974), Dongxiang Nr. 4, 1979

Li Zhengtian wurde 1975/6 auf öffentlichen Kritikversammlungen attackiert, durfte aber selbst auf die Vorwürfe antworten. (Dieses seltene Bilddokument wurde von der Hongkonger Zeitschrift "Zhengming", Nr. 19, Mai 1979, S. 45, veröffentlicht)

Ende 1978 wird auch Wandzeitungen in Kanton (Guangzhou) die Freilassung und Rehabilitierung der Mitglieder der Li-Yizhe-Gruppe gefordert, u.a. in einem Offenen Brief an den lokalen Parteichef Xi Zhongxun. (Dongxiang Nr. 4, 1979, S.1-8)

Das Provinzradio von Guangdong berichtet am 7.2.1979 um 11 Uhr 30 über die offizielle Rehabilitierung der Li-Yizhe-Gruppe (Übersetzung von SWB, 10.2.1979)
Meldung der offiziellen chinesischen Nachrichtenagentur "Xinhua" (Neues China) vom 8. Februar 1979 über die Rehabilitierung der Wandzeitungs-Autoren

"Das Provinzkomitee von Guangdong hat in einer Massenversammlung den Fall Li Yizhe revidiert" (Jiefang Ribao, Shanghai, 14.2.1979, S.3)

"Massenversammlung mit 1000 Leuten in Guangzhou - 'Li Yizhe' offiziell rehabilitiert" - ein Bericht der Hongkonger KP-Zeitung "Wen Wei Po", S.1
Auch die zweite Hongkonger KP-Zeitung "Da-Kung-Pao" bringt am gleichen Tag den ausführlichen Bericht eines Korrespondenten über die Freilassung und Rehabilitierung der Li-Yizhe-Gruppe

"Blutige Warnung" - im August 1979 durfte Li Zhengtian in der Kantoner KP-Zeitung "Nanfang Ribao" einen Artikel über das Schicksal von Zhang Zhixin verfassen, die 1975 wegen ihrer Kritik an Mao gefoltert und schließlich hingerichtet wurde.
"Illegales Recht und Verbrechen ohne Schuld" - eine Rede von Li Zhengtian auf einem offiziellen Jugendkongress in Kanton (Guanchajia, Nr.8, 1980, S.15-17)

Schrift:

Die chinesische Demokratiebewegung 1978-1981 – Erinnerungen der damaligen Akteure

Institut für Ostasienwissenschaften - Sinologie
Universität Wien
Spitalgasse 2, Hof 2
1090 Wien, Österreich

T: +43-1-4277-43840
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0