Logo der Universität Wien

Yin Hongbiao

Yin Hongbiao (re.) mit Helmut Opletal vor dem Institut für Sinologie der Universität Wien

Yin Hongbiao, Jg. 1951, schloss sein Studium an der Peking-Universität mit einem Doktorat in Rechtswissenschaften ab. Später wurde er Professor am Institut für Internationale Studien der Universität.

Seine Fachgebiete umfassen u.a. die Geschichte der Volksrepublik China und der Kommunistischen Partei, die chinesische "Kulturrevolution" und politische Jugendbewegungen, sowie die Entwicklung der chinesischen Gemeinschaften im Ausland. Yin hat als Gastprofessor auch an mehreren Hochschulen außerhalb der Volksrepublik China, zuletzt auch an der Universität Wien, unterrichtet.

 

 

Interview mit Yin Hongbiao (im Mai 2016 in Wien)

Hier finden Sie den chinesischen Text des Interviews (Übersetzung folgt).


Schrift:

Die chinesische Demokratiebewegung 1978-1981 – Erinnerungen der damaligen Akteure

Institut für Ostasienwissenschaften - Sinologie
Universität Wien
Spitalgasse 2, Hof 2
1090 Wien, Österreich

T: +43-1-4277-43840
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0